Hülya - die Stimme des Friedens

Search Our Site

German English French Portuguese Romanian Russian Spanish Turkish

 

Lieder aus der Tiefe des Herzens verbinden Orient mit Okzident. 

Hülya ist eine Ausnahmekünstlerin, die einer heutzutage fast ausgestorbenen Spezies angehört. Selbstbewusst stellt sie sich gegen den Kommerz aus der Retorte und präsentiert handgemachte Musik mit echten Inhalten voller Frieden und Zuversicht. Dazu plant sie neue Musikprojekte, um die Herzen zweier Welten wieder miteinander zu vereinen.

Hülya

 HÜLYA "Die einzige deutsche Singer-Songwriterin mit internationalem Format." (FAZ)

huelya

IHR WEG: Hülya hat sich in jungen Jahren bereits ein treues Publikum erspielt, nicht zuletzt durch Auftritte im Vorprogramm von Künstlern wie Natalie Cole, Joan Baez, Angelo Branduardi, Bonny Tylor oder Franz Benton.

Entwaffnend offen und scheinbar mühelos fesselt Hülya ihre Zuhörer mit der intimen Intensität ihrer Songs, die durch ihre unvergleichliche Stimme transportiert wird.

Der scheinbar grenzenlose Facettenreichtum ihrer Stimme strahlt eine Magie aus, die den Zuhörer auf eine Reise in andere Welten mitnimmt. Aus der Tiefe ihrer Seele singt Hülya von einer ganz archaischen, universellen Sehnsucht und Liebe. Ihre eigene Musik und die Sehnsucht nach Wahrheiten, sind der Grund warum Hülya kurz vor ihrem großen Durchbruch 2004, sich plötzlich vom Showbusiness verabschiedet.

Die Sehnsucht nach mehr Spiritualität, entfernen sie immer weiter von der Oberflächlichen und eitlen Welt des Show-biss,dem schnell wachsenden Erfolg und der Gefahr sich in all dem zu verlieren. Während Sie versucht sich von der Öffentlichkeit zurück zu ziehen, findet sich Hülya allerdings mehr als je zu vor in mitten der Medien. Die Presse stürzt sich auf die junge Künstlerin wegen ihrer Entscheidung den Islam zu praktizieren.

In einer Zeit voller Hass und Vorurteile beschließt Hülya 2005 eine Autobiografie zu verfassen, mit dem Titel „Himmelstochter“, der ihren Weg beschreibt von der Kunst, der Bühne, zur Spiritualität. Nach dem das Buch veröffentlicht wird, versucht Hülya im Funk und Fernsehen und europaweiten Lesungen, Brücke zu sein zwischen Kulturen und Religionen. 2004 organisiert sie eine Friedenskundgebung gegen Terror und Gewalt, in Mitwirkung des Oberbürgermeisters von München Christian Ude, der evangelischen und katholischen Kirche, und zahlreicher Muslime. Für diese Veranstaltung wird ihr der Förder-Preis „Lichtblicke 2004“ verliehen.

Ihre Reise auf der Suche nach sich selbst, führt sie schließlich 2009 zum Mystiker, Dichter und Schriftsteller J. Rumi Mavlana. Hülya fängt in dieser Zeit an, die Kunst in einer anderen Dimension zu verstehen, nämlich als die beste Ausdrucksform ihrer eigenen Seelensprache. Immer mehr sprudeln Visionen für zahlreiche neue Lieder aus ihr, sie erlebt eine Zeit tiefer Inspiration.

Hülya ist eine Ausnahmekünstlerin, die einer heutzutage fast ausgestorbenen Spezies angehört. Selbstbewusst stellt sie sich gegen den Kommerz aus der Retorte und präsentiert handgemachte Musik mit echten Inhalten aus und für die Seele.

Werke von Hülya

Hülya hat mit einem der besten Produzenten Europas, „Christian Lohr“, ihr Album “Ego“ produziert.

Mit neuen Liedern und einer verzaubernden Kraft steht Hülya heute wieder auf der Bühne - mit ihren neuen Kompositionen! Ihre neuen Lieder aus der Tiefe des Herzens, berühren und verbinden gleichzeitig Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen und Religionen und machen Hülya zu einer einzigartigen Brücke zwischen Orient und Okzident. Zu den Werken: siehe “Shop“: Ihre Alben Hülya Ego oder Best of Hülya auf iTunes, Spotify und Soundcloud.
hülya kandemir
 
Hülya

Als Ansprechpartner bei Veranstaltungs- und Interview-Anfragen stehen ich oder mein Team Ihnen gerne zur Verfügung:

> per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

> per Mobiltelefon: 01634774362

 

 


Zu den Werken